November 23, 2018 / 3:34 PM / 20 days ago

Italienische Banken verstärken Engagement in heimischen Staatsanleihen

The Italian flag waves over the Quirinal Palace in Rome, Italy May 30, 2018. REUTERS/Tony Gentile

Mailand (Reuters) - Um den Kursverfall bei heimischen Staatsanleihen aufzuhalten, haben italienische Banken in den vergangenen Monaten kräftig in diese Titel investiert.

Zwischen Mai und September erhöhten sie ihren Bestand um insgesamt 39 Milliarden Euro, wie die Bank von Italien in ihrem am Freitag veröffentlichten Finanzstabilitätsbericht mitteilte. Die Geldhäuser halten nun fast ein Viertel aller italienischen Staatsbonds.

Nach der Wahl Anfang März und der Bildung einer Regierung aus populistischer Fünf-Sterne-Bewegung und rechter Lega hatten ausländische Investoren im zweiten Quartal ihr Engagement in Staatsanleihen um drei Prozentpunkte gesenkt. Das war der größte Rückgang seit 2012. Auch während der Euro-Schuldenkrise waren italienische Banken verstärkt eingesprungen, um den Ausverkauf bei heimischen Anleihen aufzuhalten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below