July 25, 2019 / 5:41 AM / a month ago

Italien erwägt Steuersenkung von 10 Milliarden Euro im Etat 2020

FILE PHOTO: Deputy Prime Minister Matteo Salvini of Italy addresses a news conference at Viminale Palace, Italy, July 15 2019. REUTERS/Remo Casilli/File Photo

Mailand (Reuters) - Die italienische Regierung erwägt nach den Worten von Vize-Ministerpräsident Matteo Salvini im Haushalt für das kommende Jahr Steuersenkungen in Milliardenhöhe.

Zwei oder drei der Maßnahmen würden Familien zugutekommen, sagte der Vorsitzende der rechten Lega der Tageszeitung “Il Sole 24 Ore” (Donnerstagsausgabe). “Das ganze Paket umfasst rund zehn Milliarden Euro, dazu gehören auch Maßnahmen für Unternehmen.” Salvini und sein Koalitionspartner Luigi Di Maio von der 5-Sterne-Bewegung argumentieren, Steuersenkungen würden die Wirtschaft ankurbeln.

Italien muss bis Mitte Oktober der EU-Kommission seinen Entwurf für den Haushalt 2020 vorlegen. Die Kommission, die unlängst auf Sanktionen gegen Italien wegen seines Defizits verzichtet hat, will Zusagen, dass das Budget nicht gegen die EU-Fiskalregeln verstößt. Beide populistische Parteien haben ihren Wählern aber Steuersenkungen und höhere Sozialausgaben versprochen, um die seit Jahren schwächelnde Wirtschaft anzukurbeln. Die Verschuldung Italiens ist die zweithöchste in der Euro-Zone, und das alarmiert auch die Investoren an den Finanzmärkten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below