November 27, 2019 / 9:41 AM / 9 days ago

Konsumlaune in Italien sinkt überraschend - Tiefster Stand seit 2017

The Italian flag waves in front of The "Altare della Patria" also known as "Vittoriano" downtown Rome, Italy, March 23, 2016. REUTES/ Stefano Rellandini

Rom (Reuters) - In Italien ist die Stimmung der Verbraucher so schlecht wie zuletzt im Juli 2017.

Das Barometer fiel im November überraschend um drei Punkte auf 108,5 Zähler, wie das nationale Statistikamt Istat am Mittwoch mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hingegen hatten mit 111,7 Punkten gerechnet. Das Barometer für die gesamte Wirtschaft stieg leicht um 0,2 auf 99,1 Zähler, während der Index allein für die Industrie unerwartet um 0,6 auf 98,9 Punkte fiel.

Die Konjunktur in Italien hinkt der Entwicklung im Euro-Raum seit langem hinter her. Die nach Deutschland und Frankreich drittgrößte Volkswirtschaft des Währungsraums wuchs im Sommerquartal nur um 0,1 Prozent, während es für die gesamte Euro-Zone um 0,2 Prozent nach oben ging.

Reporter: Gavin Jones, geschrieben von Klaus Lauer; redigiert von Sabine Ehrhardt - Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below