July 17, 2019 / 1:34 PM / in a month

Scholz - Europa wird bald gemeinsamen Vorschlag für IWF-Spitze machen

German Finance Minister Olaf Scholz delivers a statement during the G7 finance ministers and central bank governors meeting in Chantilly, near Paris, France, July 17, 2019. REUTERS/Pascal Rossignol

Chantilly (Reuters) - Die Europäer werden Bundesfinanzminister Olaf Scholz zufolge zeitnah einen gemeinsamen Vorschlag für den IWF-Chefposten machen.

Dazu gebe es momentan viele Diskussionen, sagte der SPD-Politiker am Mittwoch beim G7-Treffen in Chantilly bei Paris. Es gebe mehrere Kandidaten, die allesamt über eine hohe Qualifikation verfügten. “Man kann also sicher sein, dass Europa einen gemeinsamen Vorschlag machen wird.” Spätestens Anfang September müsse Klarheit herrschen. Es gehe aber eher um Tage und Wochen in dieser Frage. Namen nannte Scholz jedoch nicht.

Traditionell wird der Internationale Währungsfonds von einem Europäer geleitet und die Schwesterorganisation Weltbank von einem Amerikaner. Die bisherige IWF-Chefin Christine Lagarde soll ab November die Europäische Zentralbank leiten. Als potenzielle Kandidaten für die Nachfolge der Französin beim IWF gelten Bundesbank-Chef Jens Weidmann sowie seine Kollegen aus Großbritannien und Finnland, Mark Carney und Olli Rehn. Auch über den früheren niederländischen Finanzminister Jeroen Dijsselbloem und die dänische EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager wurde schon spekuliert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below