March 13, 2011 / 10:16 AM / 9 years ago

Japanische Notenbank will Milliarden in Markt pumpen

Japanese 10,000 yen bank notes are scattered at an office of World Currency Shop in Tokyo in this August 9, 2010 illustrative picture. REUTERS/Yuriko Nakao

Tokio (Reuters) - Nach dem Jahrhundertbeben in Japan will die Notenbank einem Medienbericht zufolge am Montag die Finanzmärkte mit einer Notaktion beruhigen.

Wie die Nachrichtenagentur Jiji am Samstag (MEZ) berichtete, sollen dem Geldmarkt mehrere Billionen Yen zur Verfügung gestellt werden. Dies sei die erste kurzfristige Operation dieser Art seit Mai vergangenen Jahres. Damals hatte die Bank von Japan zwei Billionen Yen (umgerechnet 17,1 Milliarden Euro) in die Märkte gepumpt, um die Belastungen durch die Schuldenkrise Griechenlands aufzufangen. Nach dem Erdbeben und dem anschließenden Tsunami am Freitag hatte die Notenbank in Aussicht gestellt, alles zu tun, was in ihrer Macht stehe, um die Finanzmarktstabilität sicherzustellen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below