April 21, 2009 / 11:11 AM / 11 years ago

Todesstrafe für Curry-Morde in Japan

Tokio (Reuters) - Der oberste japanische Gerichtshof hat eine 47-Jährige wegen vierfachen Mordes mit vergiftetem Curry zum Tode verurteilt.

Das Gericht bestätigte am Dienstag die Entscheidung einer unteren Instanz, berichtete der TV-Sender NHK. Masumi Hayashi war für schuldig befunden worden, aus Verärgerung über ihre Behandlung durch Nachbarn 1998 bei einem Sommerfest in der westjapanischen Stadt Wakayama einen großen Topf Curry mit Arsen vergiftet zu haben. Vier Menschen starben, mehr als 60 erkrankten. In japanischen Medien hat Hayashi immer wieder ihre Unschuld beteuert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below