for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Japans Industrie fährt Produktion vierten Monat in Folge hoch

FILE PHOTO: Smoke rises from a factory during sunset at Keihin industrial zone in Kawasaki, Japan, January 16, 2017. REUTERS/Toru Hanai

Tokio (Reuters) - Die japanische Industrie erholt sich stärker als erwartet von der Corona-Krise.

Ihre Produktion wuchs im September um 4,0 Prozent zum Vormonat und damit zum vierten Mal in Folge, wie aus den am Freitag veröffentlichten amtlichen Daten hervorgeht. Ökonomen hatten nur ein Wachstum von 3,2 Prozent vorausgesagt. Besonders die Auto- und Maschinenbauer kurbelten ihre Erzeugung an.

“Die Wirtschaft in Übersee und insbesondere in China zieht wieder an, weshalb Japans Exporte wachsen”, begründete Ökonom Hiroshi Miyazaki vom Finanzhaus Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities den Aufwärtstrend. Die vom Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie befragten Hersteller rechnen im zu Ende gehenden Oktober sogar mit einem Produktionsanstieg von 4,5 Prozent.

Die nach den USA und China drittgrößte Volkswirtschaft der Welt war im Frühjahr wegen der Pandemie im Rekordtempo eingebrochen. Im Sommer dürfte sie wieder gewachsen sein. Eine erste Schätzung zum Abschneiden im dritten Quartal veröffentlicht die Regierung am 16. November.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up