June 5, 2019 / 10:55 AM / 3 months ago

Mitsubishi Heavy in Kaufgesprächen mit Bombardier über CRJ-Programm

A visitor is seen at Mitsubishi Heavy Industries' booth during the Maritime Air Systems and Technologies Asia (MAST) show in Chiba, Japan June 12, 2017. REUTERS/Toru Hanai

Düsseldorf (Reuters) - Der japanische Mischkonzern Mitsubishi Heavy Industries will seine Flugzeug-Sparte durch die Übernahme des Canadair Regional Jet(CRJ)-Programms des kanadischen Konkurrenten Bombardier ausbauen.

Die Unternehmen seien in Gesprächen, eine Entscheidung gebe es aber noch nicht, teilte Mitsubishi Heavy am Mittwoch mit und bestätigte damit einen entsprechenden Medienbericht. Zuvor hatte die Fachzeitschrift Air Current berichtet, die Verhandlungen seien fortgeschritten und ein Abschluss könnte bereits auf der am 17. Juni startenden Paris Air Show verkündet werden.

Bombardier-Chef Alain Bellemare hatte im Januar gegenüber Reuters erklärt, der kanadische Flugzeugbauer prüfe alle Optionen für sein defizitäres CRJ-Programm, einschließlich eines Verkaufs.

Mitsubishi Heavy ist neben dem Flugzeugbau auch in den Bereichen Maschinen- und Fahrzeugbau und der Elektronikindustrie unterwegs.

Die beiden Konzerne waren zuletzt nicht gut aufeinander zu sprechen. Die Kanadier reichten gegen Mitsubishi Heavy Ende 2018 Klage ein, weil angeblich ehemalige Bombardier-Mitarbeiter Firmengeheimnisse über das Jet-Programm weiter gegeben hätten. Die Japaner reagierten mit einer Gegenklage.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below