February 9, 2018 / 2:25 PM / in 14 days

Japans Notenbankchef Kuroda winkt zweite Amtszeit

Tokio (Reuters) - Anders als in den USA gibt es in Japan einer Agenturmeldung zufolge keinen Wechsel an der Spitze der Notenbank.

Die Regierung werde den Chef der Bank of Japan (BoJ), Haruhiko Kuroda, für eine weitere Amtszeit nominieren, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo am Freitag. Dessen fünfjährige Amtszeit läuft im April ab. Falls er nominiert wird, braucht er für sein zweites Mandat noch grünes Licht vom Parlament.

Kuroda versucht mit Rückendeckung von Ministerpräsident Shinzo Abe seit Jahren, die Konjunktur mit massiven Geldspritzen zu stärken und die Inflation anzuheizen. In den USA war der langjährigen Notenbankchefin Janet Yellen eine zweite Amtszeit verwehrt worden. US-Präsident Donald Trump entschied sich für seinen republikanischen Parteifreund Jerome Powell, der seit Anfang des Monats die Zentralbank leitet.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below