December 21, 2017 / 7:18 AM / 7 months ago

Japans Notenbank tastet Leitzins nicht an

Tokio (Reuters) - Die japanische Notenbank hält an ihrer lockeren Geldpolitik fest. Der Strafzins auf Einlagen von Finanzinstituten bleibt bei 0,1 Prozent, wie die Bank von Japan am Donnerstag mitteilte.

A security guard stands at a gate of the headquarters of the Bank of Japan (BOJ) in Tokyo, Japan, February 16, 2016. The Bank of Japan's negative interest rates came into effect on Tuesday in a radical plan already deemed a failure by financial markets, highlighting Tokyo's lack of options to spur growth as global markets sputter. REUTERS/Thomas Peter

Zudem strebt sie weiterhin eine Rendite von etwa null Prozent bei zehnjährigen Staatsanleihen an. Die Entscheidung fiel mit acht zu einer Stimme. Das neue Direktoriums-Mitglied Goushi Kataoka sprach sich zum dritten Mal dagegen aus, die Zinsen beizubehalten, und forderte stattdessen eine weitere Lockerung der Geldpolitik.

Die BoJ versucht seit Jahren mit einer massiven Geldschwemme die Konjunktur anzuschieben. Eine Spirale aus fallenden Preisen, sinkenden Löhnen und stockenden Investitionen hatte die Wirtschaft des asiatischen Landes lange Zeit gelähmt. Verbraucher schoben Käufe in der Hoffnung auf immer niedrigere Preise auf. Die Notenbank blickt inzwischen aber etwas optimistischer auf die Wirtschaft als noch im Oktober.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below