July 30, 2015 / 3:20 PM / 4 years ago

Regierungstreue Truppen im Jemen erobern Huthi-Stellungen bei Aden

Houthi militants stand guard as Houthi followers demonstrate against Saudi-led air strikes in Yemen's capital Sanaa July 24, 2015. A Saudi-led coalition of Arab states has been bombing the Iranian-allied Houthi rebel movement and army forces loyal to former Yemeni president Ali Abdullah Saleh since late March in a bid to restore exiled President Abd-Rabbu Mansour Hadi to power. REUTERS/Khaled Abdullah - RTX1LP6W

Sanaa/Aden (Reuters) - Im Jemen haben regierungstreue Truppen Stellungen der Huthi-Rebellen in der Nähe der Hafenstadt Aden eingenommen.

Örtliche Behörden erklärten am Donnerstag, die Kämpfer hätten mit Unterstützung durch Luftangriffe der von Saudi-Arabien geführten Allianz Muthalath al-Ilm unter ihre Kontrolle gebracht. Die Stadt liegt östlich von Aden, von dort hätten die schiitischen Huthi-Rebellen die Hafenstadt mit Raketen beschossen. Auch mehrere Ortschaften nördlich von Aden seien von den Milizen, die sich Südliche Widerstandskräfte nennen, zurückerobert worden. Aden selbst hatten Milizen, die den ins Exil geflohenen Präsidenten Abd-Rabbu Mansur Hadi unterstützen, Mitte Juli von den Huthi zurückerobert.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch warf mit den Huthi verbündeten Einheiten vor, sie hätten wahllos Wohnviertel in Aden bombardiert. Allein bei einem Angriff am 19. Juli auf den Stadtteil Dar Saad seien zahlreiche Zivilisten getötet worden, darunter Kinder, teilte die Organisation mit. Dabei könne es sich um Kriegsverbrechen handeln.

Der Konflikt ist eskaliert seitdem die Allianz Ende März Luftangriffen auf Huthi-Rebellen begonnen hat, um dem vertriebenen Präsidenten Hadi wieder an die Macht zu verhelfen. Die vom Iran unterstützten Huthi halten noch immer die Hauptstadt Sanaa und kontrollieren weite Teile des Landes. In dem Konflikt wurden nach UN-Schätzungen bislang fast 4000 Menschen getötet. 1,2 Millionen Menschen wurden innerhalb ihres Heimatlandes vertrieben. Mehr als 20 der 25 Millionen Einwohner sind auf Hilfe angewiesen, sechs Millionen Jemeniten droht unmittelbar der Hungertod.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below