for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Kanadas Finanzminister tritt mitten in Corona-Krise zurück

FILE PHOTO: Canada's Minister of Finance Bill Morneau answers a question about the Economic and Fiscal Snapshot in the House of Commons on Parliament Hill in Ottawa, Ontario, Canada July 8, 2020. REUTERS/Patrick Doyle/File Photo

Ottawa (Reuters) - Kanadas Finanzminister Bill Morneau ist mitten in der Corona-Krise zurückgetreten.

Er erklärte am Montag (Ortszeit), sich nicht wieder für ein Parlamentsmandat zu bewerben, sondern stattdessen Generalsekretär der Industriestaatenorganisation OECD zu werden. “Es ist angemessen, dass der Ministerpräsident jemanden mit längerfristigen Ambitionen für das Amt findet, da ich mich dafür nicht mehr bewerben werde”, sagte Morneau. Er hatte zuletzt Meinungsverschiedenheiten mit Regierungschef Justin Trudeau über die Ausgabenpolitik in der Corona-Krise.

Vergangene Woche hatte Trudeau vor diesem Hintergrund seinem Finanzminister noch das Vertrauen ausgesprochen. Morneau war zudem zuletzt in die Kritik geraten, weil er nach eigener Auskunft vergessen hatte, von einer Wohltätigkeitsorganisation übernommene Reisekosten zurückzuzahlen. Als mögliche Nachfolger sind mehrere Namen im Gespräch. Als eine Favoritin gilt Vizeministerpräsidentin Chrystia Freeland, eine enge Vertraute Trudeaus. An den Finanzmärkten spielte Morneaus Rücktritt keine große Rolle: Der Kanadische Dollar zeigte sich wenig verändert.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up