November 29, 2019 / 6:10 AM / 7 days ago

Auftakt zu neuen weltweiten Klimaprotesten in Australien

A woman holds up a sign as she takes part in a protest to call for action on climate change in Melbourne, Australia, September 20, 2019. REUTERS/Melanie Burton

Sydney (Reuters) - Zum Auftakt erneut weltweiter Klimastreiks sind am Freitag in Australien Tausende Schüler und Studenten auf die Straßen gegangen.

Sie folgten dem Aufruf der Bewegung Fridays for Future, die bereits mehrere Massenproteste für einen besseren Klimaschutz organisiert hat. Auf Plakaten und in Sprechchören forderten die Demonstranten in Sydney und anderen australischen Städten die Politik auf, mehr zur Bekämpfung der Erderwärmung zu unternehmen. Ihrer Regierung warfen sie Untätigkeit vor. Sie sei daher mitschuld an den Buschbränden, die seit Wochen in Australien wüten.

Im Laufe des Tages sind in zahlreichen anderen Ländern ähnliche Massenproteste geplant, darunter in Deutschland. Der Bundesrat befasst sich derweil mit dem Klimapaket der Bundesregierung. Am Montag beginnt in Madrid die alljährliche UN-Klimakonferenz.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below