March 4, 2020 / 7:33 AM / 25 days ago

Koreas Zentralbank will Zinssenkung der US-Kollegen berücksichtigen

The logo of the Bank of Korea is seen on the top of its building in Seoul, South Korea, March 8, 2016. Picture taken on March 8, 2016. REUTERS/Kim Hong-Ji

Seoul (Reuters) - Trotz der verschärften Coronavirus-Epidemie im eigenen Land und der Zinssenkung der US-Notenbank (Fed) sehen die koreanischen Währungshüter vorerst von einer raschen Lockerung ihrer Geldpolitik ab.

“Wir werden die Märkte genau beobachten und uns auf die Stabilisierung der Märkte konzentrieren”, sagte Zentralbankchef Lee Ju-yeol am Mittwoch in einer Sondersitzung in Seoul. Man werde die Zinssenkung der amerikanischen Kollegen bei den eigenen geldpolitischen Entscheidungen berücksichtigen, ergänzte Lee.

Die koreanische Notenbank hatte die Märkte in der vergangenen Woche überraschend, indem sie ihren Leitzins unverändert bei 1,25 Prozent beließ - trotz wachsender Sorgen, der Ausbruch könnte die viertgrößte Volkswirtschaft Asiens aus der Spur bringen. Die US-Notenbank hatte am Dienstag überraschend ihren Leitzins um einen halben Punkt gesenkt, und zwar auf 1,0 bis 1,25 Prozent. Der Schritt wurde mit den Risiken für die US-Wirtschaft begründet, die sich mit der Ausbreitung des Coronavirus verbinden.

Lee forderte die eigene Regierung auf, den Ausbruch des Coronavirus zu bekämpfen. Südkorea meldete am Mittwoch 516 Neuinfizierte, was die Gesamtzahl auf 5328 nach oben trieb. Nur in China gibt es mehr Infizierte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below