February 18, 2008 / 6:10 AM / 12 years ago

China reagiert "tief besorgt" auf Unabhängigkeit von Kosovo

Peking (Reuters) - China hat sich “tief besorgt” über die einseitige Unabhängigkeitserklärung des Kosovo geäußert.

Der Schritt könnte Frieden und Stabilität in der Region gefährden und die Entwicklung einer multi-nationalen Gesellschaft im Kosovo erschweren, teilte das Außenministerium in Peking am Montag mit. China rief beide Seite erneut auf, sich an den Verhandlungstisch zu setzen und nach einer Lösung zu suchen.

China selbst kämpft gegen Unabhängigkeitsbestrebungen in mehreren Regionen des Landes und verfügt über ein Vetorecht im UN-Sicherheitsrat. Eine Dringlichkeitssitzung des Gremiums war in der Nacht auf Montag ohne eine Einigung zu Ende gegangen, weil sich Russland und andere Mitglieder nicht über den Umgang mit dem Kosovo verständigen konnten.

Die südserbische Provinz Kosovo hatte sich am Sonntag für unabhängig erklärt. Gegen den erbitterten Widerstand Russlands und Serbiens hatte das Parlament in Pristina die Geburtsstunde des neuen Staates ausgerufen. Viele westliche Staaten werden das Kosovo indes voraussichtlich anerkennen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below