November 12, 2018 / 1:25 PM / a month ago

Moody's erwartet schlechteres Kreditumfeld im nächsten Jahr

Frankfurt (Reuters) - Steigende Risiken und ein geringeres globales Wachstum werden aus Sicht der Ratingagentur Moody’s das Kreditumfeld im nächsten Jahr eintrüben.

Die Bonitätsexperten erwarten für das kommende Jahr steigende Finanzierungskosten, wie sie in einem am Montag veröffentlichten Bericht schrieben. Gleichzeitig werde mit der Straffung der Geldpolitik in den Industrieländern die Liquidität knapper und es gebe mehr Börsenschwankungen. “Das sich verlangsamende Wirtschaftswachstum wird 2020 sogar zu noch schwächeren globalen Kreditbedingungen führen,” meint Moody’s-Konjunkturexpertin Elena Duggar. Währenddessen würden die verschiedenen Risiken sowohl der Zahl nach als auch an Schwere zunehmen.

Laut den Szenarien der Ratingagentur spielen geo- wie innenpolitische Konflikte im kommenden Jahr sowohl für die Kreditbedingungen als auch die Kreditqualität eine zentrale Rolle. Als Beispiel nannte sie unter anderem den Handelsstreit zwischen den USA und China. Außerdem habe die Gefahr eines Brexit ohne Vertrag zugenommen.

Für das Jahr 2019 rechnet Moody’s nur noch mit einem weltweiten Wirtschaftswachstum von 2,9 Prozent, nach 3,3 Prozent 2018. Für die Industrieländer sagt die Agentur ein Plus von 1,9 Prozent voraus nach 2,3 Prozent für 2018. Den Schwellenländern traut sie 2019 nur noch 4,6 Prozent zu nach 5,0 Prozent 2018.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below