July 24, 2009 / 3:46 PM / 10 years ago

Sechs Tote bei Zugunglück in Kroatien - Viele Verletzte

An army rescue helicopter flies over a derailed passenger train near the Croatian Adriatic port of Split July 24, 2009. National television reported that six people were killed, and 20 seriously injured. REUTERS/ PIXEL

Zagreb (Reuters) - Bei einem Zugunglück in Kroatien sind am Freitag sechs Menschen ums Leben gekommen und etwa 50 verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei entgleiste der Zug kurz vor der Einfahrt in die Hafenstadt Split. Die Behörden hielten einen Anstieg der Totenzahl für möglich, sagte eine Polizeisprecherin. Es sei unklar, wie viele der Verletzten in Lebensgefahr schwebten. Im verunglückten Zug, der zwischen Zagreb und dem Urlaubsort an der Adria verkehrte, waren etwa 90 Menschen. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes gibt es keine Hinweise, dass Deutsche unter den Opfern sind.

Im Zug waren offenbar viele junge Reisende. “Junge Leute mit Rucksäcken kletterten aus dem Zug. Sie standen unter Schock”, berichtete eine Journalistin, die kurz nach dem Unglück am Ort des Geschehens eingetroffen war. Die Bergung der Opfer bei brütender Hitze wurde durch schwieriges Gelände behindert. Rettungsfahrzeuge könnten nicht direkt an die Unfallstelle fahren, die etwa einen Kilometer von der nächsten Straße entfernt sei, sagte eine Polizeisprecherin.

Das Unglück ereignete sich auf dem Höhepunkt der Feriensaison. Der Tourismus ist eine der wichtigsten Einnahmequellen des EU-Kandidaten Kroatien und trägt etwa 20 Prozent zu dessen Bruttoinlandsprodukt bei.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below