February 2, 2018 / 10:33 AM / 8 months ago

Fidel Castros ältester Sohn nimmt sich das Leben

Havanna (Reuters) - Der älteste Sohn von Kubas verstorbenem Revolutionsführer Fidel Castro hat sich das Leben genommen.

Fidel Castro Diaz-Balart, son of Cuba's President Fidel Castro, talks to Argentine human right activist and member of the Mothers of the Plaza de Mayo group Hebe de Bonafini during the inauguration of the International Book Fair in Havana February 8, 2007. REUTERS/Claudia Daut (CUBA)

Der 68-Jährige Fidel Castro Diaz-Balart habe an Depressionen gelitten und sich seit Monaten in ärztlicher Behandlung befunden, berichtete die staatliche Internetseite Cubadebate am Donnerstag. Der Atomwissenschaftler, der wegen seiner großen äußerlichen Ähnlichkeit mit Vater Fidel auch “Fidelito” genannt wurde, war von 1980 bis 1992 Chef des nationalen Nuklearprogramms und arbeitete später auch als wissenschaftlicher Berater für seinen Onkel, Präsident Raul Castro. Vater Fidel Castro starb am 25. November 2016 im Alter von 90 Jahren.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below