for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Weltnachrichten

Feuer im Geschäftsviertel von Beirut

Firefighters and people gather near the site of a fire that broke out in a building in Central Beirut, Lebanon September 15, 2020. REUTERS/Ahmad el Kerdi NO RESALES. NO ARCHIVES

Beirut (Reuters) - Im Geschäftsviertel der libanesischen Hauptstadt Beirut ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen.

Die Feuerwehr habe die Flammen bereits wieder löschen können, teilte der Zivilschutz mit. Betroffen ist ein von der bekannten britisch-irakischen Architektin Zaha Hadid entworfenes Gebäude. Es stand nach Jahren des Baus kurz vor der Fertigstellung und galt bereits als Wahrzeichen. Auf Aufnahmen des libanesischen Senders Al-Dschadid war zu sehen, wie Rauchschwaden aus dem Gebäude stiegen.

Am 4. August war es am Hafen von Beirut nach einem Brand zu einer heftigen Explosion von 2750 Tonnen Ammoniumnitrat gekommen, bei der rund 200 Menschen getötet und mehr als 6500 verletzt wurden. Viele Libanesen machen die Regierung und Behörden für das Unglück verantwortlich und werfen ihr Korruption und Misswirtschaft vor. Die Regierung trat daraufhin zurück. Als neuer Ministerpräsident des Libanons wurde dessen bisheriger Botschafter in Deutschland, Mustapha Adib, nominiert.

Einen Monat nach der verheerenden Explosion brach im Beiruter Hafen erneut ein Brand aus. Nach offiziellen Angaben ging ein Öl- und Reifenlager in Flammen auf.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up