May 5, 2020 / 1:51 PM / 25 days ago

Libanon bestellt wegen Hisbollah-Verbot deutschen Botschafter ein

Lebanon's Foreign Minister Nassif Hitti gestures during a cabinet meeting at the presidential palace in Baabda, Lebanon February 6, 2020. REUTERS/Mohamed Azakir

Beirut (Reuters) - Nach dem Verbot der islamistischen Hisbollah nahestehender Gruppierungen durch die Bundesregierung hat der Libanon den deutschen Botschafter einbestellt.

Der libanesische Außenminister Nassif Hitti habe erklärt, dass “die Hisbollah eine politische Hauptkomponente im Libanon ist, die einen großen Teil des Volkes und einen Teil des Parlaments repräsentiert”, teilte Hittis Büro am Dienstag mit. Botschafter Georg Birgelen habe das Verbot erklären müssen.

Innenminister Horst Seehofer hatte Ende April Aktivitäten der Hisbollah in Deutschland untersagt. Die schiitische Organisation aus dem Libanon wird vom Iran unterstützt. Ihr militärischer Arm wird seit 2013 von der EU als Terrororganisation eingestuft. Die USA und Israel hatten seit langem Verbote der Partnerorganisationen verlangt. Die Hisbollah selbst warf der Bundesregierung Duckmäusertum gegenüber den USA vor.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below