July 20, 2018 / 6:26 AM / in a month

Libyen lehnt EU-Flüchtlingszentren im eigenen Land ab

Berlin (Reuters) - Libyen lehnt Pläne der Europäischen Union ab, Flüchtlinge in Zentren in dem nordafrikanischen Land unterzubringen.

Migrants arrive at a naval base after being rescued by Libyan coast guards in Tripoli, Libya June 29, 2018. REUTERS/Ismail Zitouny

“Wir sind absolut dagegen, dass Europa ganz offiziell bei uns illegale Migranten unterbringen will, die man in der EU nicht haben möchte”, sagte Ministerpräsident Fajes Seradsch der “Bild” (Freitagausgabe) auf die Frage, was er von Asylzentren in seinem Land halte. Sein Land sei in dieser Frage auch nicht mit Geld zu beeinflussen.

Vorwürfe gegen die libysche Küstenwache, sie habe Flüchtlinge auf dem Meer zurückgelassen, wies Seradsch zurück. “Wir retten jeden Tag Hunderte Menschen vor der Küste Libyens, ununterbrochen sind unsere Schiffe unterwegs.” Libyen brauche aber mehr technische und finanzielle Unterstützung. Sein Land werde bei der Rettung immer noch alleingelassen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below