22. August 2017 / 12:23 / vor einem Monat

Experten - Immobilienfirma Grand City steht vor Aufnahme in MDax

Traders work in front of the German share price index, DAX board, at the stock exchange in Frankfurt, Germany, May 8, 2017. REUTERS/Pawel Kopczynski

Frankfurt (Reuters) - Die zweite Börsenliga ist ab September voraussichtlich um einen Immobilienkonzern reicher.

Das Wohnungsunternehmen Grand City Properties wird nach Einschätzung von Experten bei der routinemäßigen Indexüberprüfung Ende August in den MDax aufrücken. Der Luxemburger Investor wäre in dem Nebenwerte-Index bereits die sechste Firma aus dem Immobiliensektor. Die schon seit rund fünf Jahren an der Börse gelistete Firma rückte erst dieses Jahr in das strenger regulierte Segment Prime Standard auf, was zunächst die Aufnahme in den SDax mit kleineren Werten möglich machte.

Gute Aufstiegschancen in den MDax sprechen Experten auch der “neuen” Metro AG zu, die im Juni durch die Aufspaltung des Düsseldorfer Handelsriesen Metro entstanden ist. Die “alte” Metro, die jetzt Ceconomy heißt und die Elektronik-Ketten MediaMarkt und Saturn umfasst, ist bereits im MDax gelistet und wird dort nach Meinung der Experten auch erst einmal bleiben. Die Deutsche Börse will die neue Zusammensetzung am 5. September verkünden. Die beschlossenen Änderungen werden dann am 18. September umgesetzt.

Commerzbank-Expertin Petra von Kerssenbrock sieht auch den Startup-Investor Rocket Internet als potenziellen MDax-Aufsteiger an. Analyst Tobias Adler von der Bank Oddo Seydler rechnet allerdings nicht damit, dass es bereits bei der kommenden Indexveränderung soweit sein wird. Bei einem Aufstieg von Grand City Properties, Metro und gegebenenfalls einem weiteren Kandidaten müssten der Baukonzern Bilfinger, die Deutsche Pfandbriefbank und Rational die Plätze im MDax räumen, so LBBW-Experte Uwe Streich. Als abstiegsgefährdet sieht von Kerssenbrock auch Südzucker an.

DELIVERY HERO UND AROUNDTOWN IN DEN STARTLÖCHERN FÜR SDAX

Auf den Kleinwerte-Index SDax kommen in Folge dessen ebenfalls Änderungen zu. Experten sehen die Mehrheitseignerin von Grand City, die vor dem Wechsel von Paris an die Frankfurter Börse stehende Immobiliengesellschaft Aroundtown, in der Pole Position. Der kürzlich von Rocket Internet an die Börse gebrachte Essens-Lieferdienst Delivery Hero hat ebenfalls gute Chancen. Zur Disposition im SDax stünden dann der Modekonzern Gerry Weber, die Personalfirma Amadeus Fire und der Agrarkonzern Baywa, wie Commerzbank-Expertin von Kerssenbrock prognostiziert.

Im Dax und im TecDax erwarten die Analysten keine Veränderungen bei der bevorstehenden Index-Überprüfung.

Unsere WerteDie Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below