December 26, 2017 / 8:56 AM / 7 months ago

Nikkei und Euro treten auf der Stellen - Schwacher Handel

Tokio (Reuters) - An Japans Aktienmarkt hat es auch am Dienstag wenig Bewegung gegeben.

People walk past an electronic board showing Japan's Nikkei average outside a brokerage at a business district in Tokyo, Japan August 9, 2017. REUTERS/Kim Kyung-Hoon

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index tendierte unverändert mit 22.938 Punkten. Der Handel blieb schwach, da am Montag zahlreiche internationale Leitbörsen wegen Weihnachten geschlossen blieben. In Tokio standen insbesondere Einzelhandelswerte im Fokus. Auslöser waren Geschäftszahlen der Warenhauskette Takashimaya, die bei den Anlegern auf Beifall stießen. Der Takashimaya-Kurs zog 3,8 Prozent an.

Auch an den Devisenmärkten in Fernost war der Handel schwach. Der Euro notierte mit 1,1871 Dollar wenig verändert. Die US-Währung trat zum Yen ebenfalls auf der Stelle und lag bei 113,31 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9894 Franken je Dollar und 1,1745 Franken je Euro gehandelt.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below