November 19, 2019 / 8:18 AM / 18 days ago

Dax startet etwas fester - Unklare Signale in Handelskonflikt

The German share price index DAX board is reflected in a glass at the stock exchange in Frankfurt, Germany, December 8, 2016. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - Anleger in Deutschland haben sich nach unklaren Signale im Handelsstreit zwischen den USA und China mit größeren Engagements zurückgehalten.

Der Dax legte am Dienstag 0,2 Prozent zu auf 13.235 Punkte, nachdem er am Vortag etwas nachgegeben hatte. “Solange sich Meldungen über Fortschritte in den Handelsgesprächen zwischen den USA und China mit eher skeptischen Tönen von einer der beiden Parteien beinahe täglich abwechseln, dürfte die schon fast lethargische Stimmung auf dem Börsenparkett anhalten”, sagte Milan Cutkovic, Marktanalyst beim Brokerhaus AxiTrader.

Um 1,9 Prozent nach oben ging es für die Aktien von TLG Immobilien. Die Fusion mit dem Immobilienkonzern Aroundtown ist beschlossene Sache, die TLG-Aktionäre erhalten für jedes ihrer Papiere 3,6 Aroundtown-Aktien. Das fusionierte Unternehmen soll ein paneuropäischer Marktführer für Gewerbeimmobilien werden.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below