November 25, 2019 / 8:15 AM / 12 days ago

Neue Zollstreit-Hoffnungen geben Dax Auftrieb

A DAX logo is pictured at the trading floor of the stock exchange in Frankfurt, Germany December 29, 2017. REUTERS/Ralph Orlowski

Frankfurt (Reuters) - In der Hoffnung auf frischen Rückenwind für die Weltwirtschaft steigen Anleger in den deutschen Aktienmarkt ein.

Der Dax legte zur Eröffnung am Montag 0,6 Prozent auf 13.249 Punkte zu. Genährt wurden diese Spekulationen von positiven Signalen im Zollstreit zwischen den USA und China, die auf eine rasche Unterzeichnung des geplanten ersten Teilabkommens hindeuteten. Hintergrund ist der Bericht einer chinesischen Zeitung, wonach beide Seiten kurz vor einer Einigung stehen. Positiv werteten Börsianer zudem, dass die Regierung in Peking den Schutz geistigen Eigentums stärken will. Das ist eine Kernforderung der USA.

Vor diesem Hintergrund griffen Investoren vor allem bei Technologiewerten zu, deren Aktien traditionell sensibel auf Nachrichten rund um den Handelskonflikt reagieren. Die Aktien des Chip-Herstellers Infineon und des Zulieferers Siltronic gewannen bis zu zwei Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below