December 4, 2019 / 8:10 AM / 8 days ago

Dax erholt sich etwas - Zollstreit bleibt Thema

A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt, Germany, May 8, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Nach den jüngsten Kursverlusten nutzen einige Anleger die Gelegenheit zum Wiedereinstieg in den deutschen Aktienmarkt.

Angesichts schwindender Aussichten auf eine rasche Entspannung im Zollstreit zwischen den USA und China scheuten sie allerdings größere Engagements. Der Dax stieg zur Eröffnung am Mittwoch um 0,1 Prozent auf 13.003 Punkte.

Börsianer haben weiter an der Äußerung von US-Präsident Donald Trump zu knabbern, er könne sich ein Handelsabkommen mit China auch nach der US-Präsidentenwahl im November 2020 vorstellen. Sie sagten, damit rücke die erhoffte Einigung in weite Ferne.

Zu den Favoriten am deutschen Aktienmarkt zählte Nordex mit einem Kursplus von 1,8 Prozent. Der Windkraftanlagenbauer erhielt einen Auftrag aus Mexiko zur Lieferung von 40 Turbinen mit einer Gesamtleistung von 138 Megawatt.

Eine Bestellung gab auch Airbus Rückenwind. United Air Lines will 50 Langstreckenjets vom Typ A321XLR kaufen. Die in Deutschland notierten Airbus-Titel gewannen 0,8 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below