January 8, 2020 / 8:55 AM / in 7 months

Konflikt zwischen USA und Iran setzt Dax erneut zu

A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt, Germany, May 8, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Der iranische Angriff auf US-Stellungen im Irak macht Dax-Anleger nervös.

Der deutsche Leitindex fiel zur Eröffnung am Mittwoch um 0,7 Prozent auf 13.132 Punkte. Einen ausgewachsenen Krieg befürchte derzeit aber niemand, sagten Börsianer. Daher sei die Kursreaktion vergleichsweise verhalten. Als Vergeltung für die gezielte Tötung eines führenden iranischen Generals durch das US-Militär vergangene Woche feuerte die Islamische Republik Raketen auf US-Stützpunkte im Irak ab.

Zu den größten Verlierern am deutschen Aktienmarkt zählte Deutsche Euroshop mit einem Kursminus von 3,2 Prozent. Der Wert des Immobilienvermögens des Shoppingcenter-Betreibers ging den Angaben zufolge 2019 um 123 Millionen Euro zurück. Das sei ein doppelt so hoher Rückgang wie im vorangegangenen Jahr.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below