February 7, 2020 / 8:14 AM / 2 months ago

Dax-Rally verliert Schwung - US-Daten im Blick

A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt, Germany, May 8, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Frankfurt (Reuters) - Aus Furcht vor einem Dämpfer für die Weltwirtschaft machen einige Dax-Anleger Kasse.

Der deutsche Leitindex verlor zur Eröffnung am Freitag 0,3 Prozent auf 13.532 Punkte, nachdem er in den vorangegangenen Tagen insgesamt rund drei Prozent zugelegt hatte.

Die anhaltend hohe Zahl von Neuinfektionen mit dem Coronavirus bereite Anlegern Sorge, sagten Börsianer. Außerdem hielten sich Anleger in Erwartung der US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag (MEZ) zurück. Experten rechnen für Januar mit 160.000 neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft, nach einem Plus von 145.000 im Vormonat.

Bei den Unternehmen rückte Ceconomy ins Rampenlicht. Die MediaMarkt/Saturn-Mutter steigerte im wichtigen Weihnachtsquartal den Gewinn auf 222 Millionen Euro. Damit habe das Unternehmen die Markterwartungen übertroffen, schrieb Analyst Volker Bosse von Baader Helvea Bank. Der Sparkurs beginne offenbar, Früchte zu tragen. Ceconomy-Aktien stiegen zur Eröffnung um gut zehn Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below