March 29, 2018 / 5:45 AM / 9 months ago

Dax dürfte am Gründonnerstag auf der Stelle treten

The German share price index, DAX board, is seen at the stock exchange in Frankfurt, Germany, March 21, 2018. REUTERS/Tilman Blasshofer

Frankfurt (Reuters) - Am letzten Handelstag des ersten Quartals dürften sich viele Anleger am deutschen Aktienmarkt bedeckt halten.

Banken und Broker sagten am Gründonnerstag einen wenig veränderten Handelsstart voraus. Am Mittwoch hatte der Dax bei 11.940 Punkten 0,3 Prozent im Minus geschlossen.

An der Wall Street hatte es im Technologiesektor erneut Kursverluste gegeben. Der Nasdaq-Composite fiel um 0,85 Prozent auf 6949 Zähler. Am Gesamtmarkt herrschte kurz vor der Osterpause Zurückhaltung. Der Dow Jones schloss leicht schwächer bei 23.848 Punkten, der S&P 500 gab 0,3 Prozent nach auf 2605 Punkte. Auch in New York bleiben die Börse am Karfreitag geschlossen. In Tokio trat der Nikkei-Index am Donnerstag auf der Stelle.

Auf der Konjunkturseite werden die deutschen Inflationszahlen für März erwartet, die Aufschluss über den weiteren Kurs der EZB geben könnten. Allerdings dürfte die Teuerung in der Jahresrate weiter unter dem Ziel der Notenbank bleiben. Zudem stehen neben dem Wochenbericht vom US-Arbeitsmarkt die Statistik der Uni Michigan zum Verbrauchervertrauen und der Einkaufsmanagerindex aus Chicago auf den Terminkalendern.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below