May 2, 2018 / 5:53 AM / 4 months ago

Dax vor US-Daten und Fed-Entscheid tiefer gesehen

Frankfurt (Reuters) - Nach dem Maifeiertag wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch tiefer starten.

FILE PHOTO: The German share prize index (DAX) board and the trading room of Frankfurt's stock exchange (Boerse Frankfurt) are photographed with a circular fisheye lens during afternoon trading session in Frankfurt, Germany, February 23, 2016. REUTERS/Kai Pfaffenbach/File Photo GLOBAL BUSINESS WEEK AHEAD

Am Montag hatte er 0,3 Prozent 12.612,11 Punkte zugelegt und damit so hoch wie zuletzt Anfang Februar geschlossen.

Ihre Aufmerksamkeit richten Anleger auf die Beschäftigtenzahlen der privaten US-Arbeitsagentur ADP. Von diesen versprechen sich Börsianer Rückschlüsse auf die offiziellen Zahlen am Freitag sowie Zeitpunkt und Tempo der erwarteten weiteren Zinserhöhungen der US-Notenbank. Die Fed wird am Abend (19 MESZ) die Ergebnisse ihrer geldpolitischen Beratungen bekanntgeben. Eine sofortige Anhebung des Schlüsselsatzes gilt an der Börse als ausgeschlossen. Darüber hinaus bricht eine erneute Flut von Firmenbilanzen über die Investoren herein.

An der Wall Street gaben die US-Indizes im Vergleich zum Börsenschluss in Deutschland am Montag deutlich nach. Der Dow Jones beendete die Sitzung am Dienstag 0,3 Prozent tiefer, während der Nasdaq 0,9 Prozent gewann. Der S&P500 stieg um 0,3 Prozent.

In Tokio gab der Nikkei-Index am Mittwoch um 0,2 Prozent auf 22.459 Zähler nach. Der chinesische Shanghai Composite fiel um 0,2 Prozent auf 3075 Punkte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below