May 3, 2018 / 5:49 AM / 20 days ago

Dax dürfte nach Fed wenig verändert starten - Bilanzen im Blick

Frankfurt (Reuters) - Nach der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed rückt am Donnerstag die Bilanzsaison wieder in den Fokus der Anleger.

The German share price index, DAX board, is seen at the stock exchange in Frankfurt, Germany, March 21, 2018. REUTERS/Tilman Blasshofer

Der Dax wird Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge nur etwas tiefer starten. Am Mittwoch hatte er unterstützt vom schwachen Euro 1,5 Prozent höher bei 12.802 Punkten geschlossen.

Die US-Börsen hatten am Mittwoch nachgegeben. Während sich die Fed vor der nächsten Zinserhöhung eine Verschnaufpause gönnte, nährte sie zugleich Erwartungen, dass die Zügel bereits nächsten Monat gestrafft werden. Der Dow-Jones-Index schloss mit einem Minus von 0,7 Prozent auf 23.923 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 büßte ebenfalls 0,7 Prozent ein und stand zum Schluss bei 2635 Zählern.

Am deutschen Aktienmarkt dürften Zahlen des seit Ende März an der Börse gelisteten Siemens-Medizintechnikkonzerns Healthineers im Rampenlicht stehen, ebenso die Bilanzen von Infineon, Bayer und Adidas. Linde und Volkswagen haben zur Hauptversammlung geladen.

Auf der Konjunkturseite wird der wöchentliche US-Arbeitsmarktbericht für viele von Interesse sein. Beäugt wird auch der drohende Handelskrieg zwischen den USA und China. Eine hochrangige US-Handelsdelegation ist zu Gesprächen in China eingetroffen.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below