April 4, 2018 / 5:49 AM / 3 months ago

Stabilisierung beim Dax erwartet - Konjunkturdaten im Blick

Frankfurt (Reuters) - In Erwartung europäischer Inflationszahlen wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Mittwoch etwas höher starten.

The German share price index, DAX board, is seen at the stock exchange in Frankfurt, Germany, March 21, 2018. REUTERS/Tilman Blasshofer

Am Dienstag hatte der deutsche Leitindex wegen der Furcht der Anleger vor einem Handelskrieg und der wiederholten Angriffe des US-Präsidenten Donald Trump auf Amazon 0,8 Prozent im Minus bei 12.002,45 Punkten geschlossen.[L5N1RG3L0]

Von den Daten zur Teuerung in der Euro-Zone erhoffen sich Anleger Rückschlüsse darauf, wann die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Anleihekäufe einstellt und mit der Normalisierung ihrer Geldpolitik beginnt. Neben dem Dauerbrenner-Thema Handelsstreit richteten Anleger ihre Aufmerksamkeit außerdem auf die Beschäftigtenzahlen der privaten US-Arbeitsagentur ADP. Sie geben einen Vorgeschmack auf die offiziellen Daten am Freitag und geben Hinweise auf Zeitpunkt und Tempo der erwarteten US-Zinserhöhungen.

An der Wall Street hatten die US-Indizes nach Börsenschluss in Deutschland zugelegt. Der Dow Jones beendete die Sitzung 1,6 Prozent und der Nasdaq ein Prozent höher. Der S&P500 stieg um 1,3 Prozent.

In Tokio zog der Nikkei-Index am Mittwoch um 0,4 Prozent auf 21.381 Zähler an. Der chinesische Shanghai Composite stieg um 0,7 Prozent auf 3158 Punkte.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below