August 30, 2019 / 5:27 AM / 11 days ago

Entschärfung politischer Krisen gibt Börsen Auftrieb

Frankfurt (Reuters) - Ein Rückschlag für Brexit-Hardliner Boris Johnson, die Aussicht auf eine europafreundliche Regierung in Italien und Zugeständnisse der Hongkonger Regierung an die Demonstranten sind Balsam auf die Seelen der Anleger.

A plastic bull figurine, symbol of the Frankfurt stock exchange is pictured in front of the share price index DAX board at the stock exchange in Frankfurt, Germany, May 8, 2017. REUTERS/Kai Pfaffenbach

Dax und EuroStoxx50 stiegen am Mittwoch um jeweils etwa ein Prozent auf 12.025,04 und 3450,92 Punkte. Der Leitindex der Mailänder Börse gewann sogar 1,6 Prozent. An der Wall Street legte der Dow Jones dank nachlassender Konjunktursorgen 0,8 Prozent zu.

Die Börse Hongkong verbuchte mit einem Plus von 3,9 Prozent den größten Tagesgewinn des Jahres. Dort zog Regierungschefin Carrie Lam nach monatelangen Protesten einen umstrittenen Gesetzentwurf endgültig zurück, der die Auslieferung Beschuldigter an China erlaubt hätte. “Es besteht aber das Risiko, dass es inzwischen um mehr geht als das verhasste Gesetz”, warnte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. Die Demonstranten fordern unter anderem das Recht der Hongkonger, ihre Führung selbst zu wählen.

Investoren griffen dennoch beherzt bei Luxusgüter-Werten zu, für die die ehemalige britische Kronkolonie ein wichtiger Absatzmarkt ist. In Zürich gewannen die Titel der Uhren-Anbieter Swatch und Richemont jeweis etwa 2,5 Prozent. Die Louis Vuitton-Mutter LVMH und der Gucci-Eigner Keringgewannen in Paris rund drei Prozent. Die Modefirmen Burberry und Moncler zogen bis zu 3,8 Prozent an. Die in Asien stark engagierten britischen Banken HSBC und Prudential rückten um bis zu 3,9 Prozent vor.

BREXIT-STREIT GEHT IN NÄCHSTE RUNDE - NEUE REGIERUNG IN ROM

Gefragt war auch das Pfund Sterling, das sich um 0,9 Prozent auf 1,2188 Dollar verteuerte. Das britische Parlament wollte am Mittwoch ein Gesetz verabschieden, das eine dreimonatige Verschiebung des EU-Austritts bis zum 31. Januar 2020 vorsieht, sollte vorher kein Brexit-Vertrag zustande kommen. Premier Johnson kündigte für diesen Fall Neuwahlen an, denen das Unterhaus aber mit einer Zweidrittel-Mehrheit zustimmen müsste. Bislang sei unklar, ob die größte Oppositionspartei Labour dafür votieren würde, sagte Hussein Sayed, Chef-Anlagestratege des Brokerhauses FXTM.

Im Rom stellte der amtierende Ministerpräsident Giuseppe Conte sein neues Kabinett aus populistischer 5-Sterne-Bewegung und sozialdemokratischer PD vor. Die Minister sollen den Angaben zufolge am Donnerstag vereidigt werden. In der Hoffnung auf eine Haushaltspolitik innerhalb der EU-Richtlinien deckten sich Investoren mit Anleihen des südeuropäischen Landes ein. Dies drückte die Rendite der zehnjährigen Titel auf ein Rekordtief von 0,803 Prozent.

SPEKULATION UM AUFZUGSSPARTE BEFLÜGELT THYSSEN

Wenige Stunden, bevor die Deutsche Börse den Abstieg von Thyssenkrupp aus dem Dax bekannt geben sollte, rückte der Mischkonzern noch einmal ins Rampenlicht. Die Aktie stieg um bis zu 5,5 Prozent, nachdem das “Handelsblatt” berichtete, Thyssen wolle seine Aufzugssparte nicht an die Börse bringen, sondern verkaufen. Ein Firmensprecher betonte allerdings, es würden weiter beide Optionen geprüft. Thyssen-Titel verabschiedeten sich 3,5 Prozent im Plus bei elf Euro in den Feierabend.

An der Wall Street rutschten die Papiere von Starbucks dagegen um 1,9 Prozent ab. Die Kaffeehaus-Kette rechnet für 2020 mit einem Wachstum unterhalb der aktuellen Rate von zehn Prozent. Außerdem ziehe das Unternehmen einen Teil seiner Aktienrückkäufe von insgesamt zwei Milliarden Dollar auf 2019 vor.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below