February 8, 2018 / 3:29 PM / 15 days ago

Einstieg von KFC-Mutter hievt Aktien von US-Essenslieferanten hoch

New York (Reuters) - Der Einstieg der KFC-Mutter Yum Brands hat den Anlegern in New York am Donnerstag Appetit auf GrubHub gemacht.

Im vorbörslichen US-Handel schossen die Aktien des Essenslieferdienstes um mehr als 20 Prozent in die Höhe auf ein Rekordhoch von 85,32 Dollar. Dem Unternehmen zufolge will Yum, zu dem auch die Taco-Bell-Kette zählt, für 200 Millionen Dollar einen Anteil von drei Prozent an GrubHub kaufen. Yum-Titel legten 0,8 Prozent zu.

Das in Chicago ansässige Unternehmen wies zudem für das am 31. Dezember abgelaufene Quartal höhere Gewinn- und Umsatzzahlen als erwartet aus. Je Aktie belief sich der Gewinn auf 37 Cent. Der Umsatz stieg um 49,2 Prozent auf 205,1 Millionen Dollar. Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 31 Cent je Aktie und einem Umsatz von 201,7 Millionen Dollar gerechnet. Auch für das erste Quartal erwartet GrubHub einen etwas höheren Umsatz als von Analysten prognostiziert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below