Reuters logo
Poker um neue Regierung in Berlin lässt Dax-Anleger kalt
November 20, 2017 / 10:15 AM / a month ago

Poker um neue Regierung in Berlin lässt Dax-Anleger kalt

Frankfurt (Reuters) - Europas Aktienanleger haben am Montag nur mit einem Achselzucken auf das Scheitern der “Jamaika”-Sondierungen reagiert.

The German share price index, DAX board, is seen at the stock exchange in Frankfurt, Germany, November 17, 2017. REUTERS/Staff/Remote

Rasch gingen sie wieder zur Tagesordnung über, nachdem der erste Schrecken verwunden war. Zum Handelsschluss stand der Dax mit 13.058 Zählern 0,5 Prozent höher. Der EuroStoxx50 gewann ebenfalls etwa ein halbes Prozent. “Ob Jamaika, GroKo oder Neuwahlen - solange die EZB Geld druckt, läuft es an der Börse”, fasste ein Händler die Stimmung der Anleger zusammen. “Das lässt zumindest kurzfristig die meisten Anleger kalt.”

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier rief nach dem Scheitern der Sondierungen zwischen Union, FDP und Grünen die Parteien auf, sich ihre Verantwortung zur Regierungsbildung zu stellen. Er lehnte rasche Neuwahlen ab. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kündigte just zum Xetra-Handelsschluss an, als Kanzlerkandidatin anzutreten falls es zu Neuwahlen kommt. Die ziehe sie einer Minderheitsregierung vor.[nL5N1NE67T] SPD-Chef Martin Schulz hatte sich zuvor gegen die Neuauflage einer großen Koalition ausgesprochen. Er scheue keine Neuwahlen.[nL8N1NQ3XQ]

“Vielleicht ist ein politisches Vakuum für Deutschland und den Euro nicht viel schlimmer als sagen wir mal es für die Niederlande oder Belgien war”, spielte Devisenanalyst Kit Juckes von der französischen Großbank Societe Generale auf die innenpolitischen Querelen in den Nachbarländern nach unklaren Wahlergebnissen an. Der Euro pendelte meist um 1,1750 Dollar - ähnlich wie in den vergangenen Tagen. “Natürlich ist die Unsicherheit Gift für die Wirtschaft”, warnte aber Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer. Doch wie viele seiner Kollegen hält Krämer die deutsche Konjunktur für vorerst stark genug, die Unsicherheit wegzustecken. Auch andere Analysten zeigten sich gelassen.[nL8N1NQ1CR]

Derweil signalisierte EZB-Chef Mario Draghi, dass die Notenbank noch eine Weile an ihrem ultralockeren Kurs festhalten wird. Die Wirtschaft bleibe auf die geldpolitische Hilfe der Notenbank angewiesen. Die Inflation müsse nach wie vor noch einen selbsttragenden Aufwärtstrend zeigen, sagte Draghi am Montag vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss (ECON) des EU-Parlaments in Brüssel.[nL8N1NQ450]

Die Anleger haben seit Beginn der ulralockeren Geldpolitik im Zuge der Finanzkrise von 2008 die Aktienmärkte dies- und jenseits des Atlantiks auf Rekordniveau geschickt. Auch an der Wall Street ging es mit den Kursen nach oben. Hier setzten viele Anleger auf baldige Steuersenkungen. Zum Handelsschluss in Europa notierte der Dow Jones 0,4 Prozent höher.

ERLEICHTERUNGSRALLY BEI RWE - ERNEUERBARE ENERGIE IM MINUS

Beim Versorger RWE sorgte das Aus für eine Jamaika-Koalition für Erleichterung. Die Anleger setzten darauf, dass sich die geplante Stilllegung von Kohlekraftwerken - dort produziert RWE in Deutschland rund 60 Prozent seines Stroms - verzögern dürfte. Gleichzeitig könnte der Ausbau der Erneuerbaren Energien langsamer vorankommen. RWE gewannen 2,8 Prozent. Der Windkraftanlagen-Bauer Nordex rutschte dagegen um vier Prozent, der Solarindustrie-Zulieferer SMA Solar um über drei Prozent.[nL8N1NQ1S5]

Größter Gewinner im Dax und EuroStoxx50 waren VWVOWG_P.DE. Die Aktien schnellten nach Anhebung der mittelfristigen Umsatzprognose[nL8N1NQ2QE] um über vier Prozent in die Höhe und machten damit erneut die im Zuge der Dieselaffäre im September 2015 erlittenen Kursverluste wett.[nL8N1NQ4RR] Mit Käufen honorierten die Anleger auf den baldigen Chefwechsel bei ProSiebenSat.1: Die Aktien stiegen um über drei Prozent.[nL8N1NQ2K4]

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below