December 26, 2017 / 2:52 PM / a month ago

Wall Street startet leicht im Minus - Apple unter Druck

New York (Reuters) - Am zweiten Weihnachtsfeiertag sind die US-Börsen mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,1 Prozent auf 24.730 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank um 0,1 Prozent auf 2680 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,4 Prozent auf 6928 Punkten. Zu den Kursverlierern gehörte der iPhone-Hersteller Apple, dessen Papiere um 2,6 Prozent nachgaben.

Ein Auslöser war der Bericht der taiwanischen Wirtschaftszeitung “Economic Daily” vom Montag, die auf Basis nicht näher genannter Quellen meldete, der Absatz des neuen Apple-Premiumhandys “iPhone X” dürfte niedriger ausfallen als von der Firma bislang angepeilt. Firmenchef Tim Cook hatte das Anfang November in den Handel gekommene Gerät, das über eine Gesichtserkennung verfügt, als “den größten Sprung vorwärts seit dem Original” bezeichnet.

Im Sog von Apple gerieten auch Papiere von Zulieferern des Handy-Giganten unter Druck: So gaben Lumentum um 2,6 Prozent nach. Gefragt waren hingegen Anteilscheine des Unternehmens Mallinckrodt, das sich mit dem 1,2 Milliarden Dollar schweren Kauf von Sucampo Phamaceuticals zugleich den Zugriff auf das verkaufsstarke Mittel gegen Darmträgheit, Amitiza, gesichert hat. Mallinckrodt-Aktien stiegen um 2,3 Prozent, Papiere von Sucampo verteuerten sich sogar um 5,2 Prozent.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below