for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Wirtschaftsnachrichten

Schweizer Börse - Impfstoff-Hoffnungen befeuern Reise-Werte

FILE PHOTO: A long exposure shows traffic flowing past the illuminated word "Boerse" (exchange) in Zurich, Switzerland June 17, 2019. REUTERS/Arnd Wiegmann/File Photo

Zürich (Reuters) - Angesichts des mutmaßlichen Erfolgs bei dem Corona-Impfstoffkandidaten von Pfizer und BioNTech haben die Anleger an der Schweizer Börse am Montag ihre Portfolios umgeschichtet: Aufwärts ging es vor allem bei den Aktien von Unternehmen, die besonders unter den Corona-Einschränkungen leiden.

Dagegen gerieten die Lockdown-Profiteure teilweise kräftig unter Druck. Unter dem Strich gewann der SMI 0,9 Prozent auf 10.417,99 Punkte.

Tagessieger unter den Standardwerten waren Richemont. Die Aktien des Luxusgüterkonzerns, die am Freitag von einem guten Zwischenbericht profitiert hatten, kletterten weitere 11,6 Prozent nach oben. Bei den Nebenwerten schossen auch andere stark vom Tourismus abhängigen Titel noch deutlicher hoch. Der Dutyfreeshop-Betreiber Dufry gewann über ein Fünftel an Wert, JungfraubahnJFN.S 16,3 Prozent und das Online-Reisebüro Lastminute 18,5 Prozent.

Dagegen sanken die Roche-Titel, deren Coronavirus-Test bei einer breiten Impfung der Weltbevölkerung weniger gefragt sein dürften, 3,1 Prozent. Kleinere Titel, die im Zug der Coronakrise teils kräftige Kursgewinne verbucht hatten, sackten ab. Relief Therapeutics, die an einem Wirkstoff zur Behandlung des Coronavirus arbeiten, brachen um knapp ein Viertel ein. Auch der Laborausrüster Tecan und der Computerzubehör-Hersteller Logitech rauschten in die Tiefe.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up