for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Unternehmensnachrichten

Schweizer Börse steigt - Anleger setzten auf Gesundheitswerte

FILE PHOTO: A long exposure shows traffic flowing past the illuminated word "Boerse" (exchange) in Zurich, Switzerland June 17, 2019. REUTERS/Arnd Wiegmann/File Photo

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse hat am Mittwoch kräftige Kursgewinne verbucht.

Der Leitindex SMI schloss 1,7 Prozent im Plus bei 10.532,27 Punkten. Für Schub sorgten vor allem Werte aus der Gesundheitsbranche. Die zum Teil schwergewichtigen Unternehmen rückten angesichts der anhaltend hohen Neuinfektionen wieder stärker in den Mittelpunkt der Anleger.

Zur Spitzengruppe der Standardwerte gehörte Alcon mit einem Kursplus von drei Prozent. Das Geschäft des Augenheilkonzerns hat sich im Sommer vom Corona-bedingten Einbruch im Frühjahr erholt. Zudem konnte Alcon nach eigenen Angaben Marktanteile gewinnen.

Am stärksten zum SMI-Plus trug der Pharmariese Roche bei: Die Scheine stiegen um fast drei Prozent. Roche gehört zu den führenden Anbietern von diagnostischen Tests zum Nachweis des Coronavirus. Auch die Indexgrössen Nestle und Novartis rückten kräftig um 1,8 beziehungsweise zwei Prozent vor. Die drei als krisensicher geltenden Unternehmen wurden von den Investoren zuletzt gemieden. Angetrieben von der Hoffnung auf einen baldigen Impfstoff hatten die Anleger stattdessen eher vernachlässigte Werte nachgefragt, die von einer Erholung besonders stark profitieren.

Banken und Versicherungen hinkten dem Markt mit unterdurchschnittlichen Aufschlägen oder Kurseinbussen hinterher.

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up