April 21, 2015 / 4:33 PM / 5 years ago

Euro und ZEW bremsen Dax & Co aus

A new 20 Euro banknote is presented at the Austrian national bank in Vienna February 24, 2015. The banknote features new security characteristics and will be issued on November 15, 2015. The ECB unveiled the new 20 Euro bank note on Tuesday, which it said would help it stay ahead of counterfeiters. REUTERS/Leonhard Foeger (AUSTRIA - Tags: BUSINESS)

Frankfurt (Reuters) - Ein wieder anziehender Euro und ein enttäuschender ZEW-Index haben am Dienstag den europäischen Aktienanlegern die Kauflaune verdorben.

Der Dax schloss mit 11.939,58 Punkten nur noch 0,4 Prozent höher - am Morgen hatte er noch bis zu 1,6 Prozent im Plus gelegen. Der EuroStoxx50 büßte seine Gewinne von rund einem Prozent fast ganz ein und schloss mit 3719,38 Zähler nahezu unverändert. Der ZEW-Konjunkturindex war nach fünf Anstiegen erstmals wieder gefallen[ID:nL5N0XI1YP]. Zudem zog am Nachmittag der Euro an. “Das hat einige dazu verführt, schnell ein wenig Kasse zu machen”, sagte ein Händler.

Trotz der schwelenden Krise um die griechischen Schulden holte der Euro bis zum am frühen Abend wieder auf und notierte mit 1,0760 Dollar etwas höher als am Vorabend. An der Athener Börse überwog allerdings bis zum Handelsschluss die Skepsis: Der Leitindex fiel um 3,3 Prozent, die Bankenwerte um 3,8 Prozent.

An der Wall Street notierte der Dow-Jones-Index zum europäischen Handelsschluss 0,3 Prozent im Minus. Vor allem der Rückgang der IBM-Aktien um gut ein Prozent lastete auf dem Index. Der weltgrößte IT-Dienstleister ringt mit schrumpfenden Einnahmen[ID:nL5N0XI1NQ]. Im Rampenlicht standen zudem die Aktien des Pharma-Konzerns Mylan, die um bis zu fast zehn Prozent nach oben schnellten. Der israelische Generikahersteller Teva will Mylan übernehmen, obwohl das Unternehmen vermutlich nicht zu Teva will[ID:nL5N0XI3KK].

UMSATZPLUS GIBT SAP AUFTRIEB - CHIP-DESIGNER ARM GEFRAGT

Im Dax standen mit einem Plus von 2,3 Prozent azf 68,94 Euro SAP ganz oben. Der Software-Konzern steigerte dank der Euro-Schwäche den operativen Gewinn[ID:nL5N0XI22I]. Im TecDax fielen Carl Zeiss Meditec nach der Vorlage von Halbjahreszahlen am Vorabend und einem kritischen Analystenkommentar um 1,7 Prozent[ID:nL5N0XI1QC]. Größter Gewinner im MDax waren die Aktien von Osram mit einem Plus von 5,9 Prozent auf ein Rekordhoch von 51,23 Euro. Der Leuchtmittelhersteller will das Geschäft mit Lampen abspalten[ID:nFWN0XI02V]. Die Aktien der früheren Siemens-Tochter sind seit Juli 2013 an der Börse.

An der Londoner Börse legten die Papiere von ARM 3,9 Prozent zu. Der Designer von Chips für Smartphones und Tablet-Rechner steigerte den Gewinn um überraschend hohe 24 Prozent. Ein Gewinnsprung schob auch die Titel des Bezahlfernseh-Senders Sky um fünf Prozent an.

In Paris überraschte die weltweit drittgrößte Werbeagentur Publicis mit einem Umsatzplus. Die Aktien kletterten um 6,2 Prozent in die Höhe. L’Oreal profitierten von einem Umsatzanstieg im ersten Quartal und legten 0,5 Prozent zu. Die in Amsterdam gelisteten Titel des Navi-Herstellers TomTom zogen trotz roter Zahlen im ersten Quartal um 4,2 Prozent an. Den Anlegern machte die jüngste Auftragswelle aus der Automobilindustrie Hoffnung[ID:nL5N0XI1AB].

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below