January 21, 2019 / 6:31 AM / 6 months ago

Islamisten bekennen sich zu Tötung von zehn Blauhelmsoldaten in Mali

UN peacekeepers patrol in the northern town of Kouroume, Mali May 13, 2015. Kourome is 18 km (11 miles) south of Timbuktu. REUTERS/Adama Diarra

Kairo (Reuters) - Nach der Tötung von zehn UN-Blauhelmsoldaten aus dem Tschad in Mali hat sich eine Islamistengruppe zu dem Angriff bekannt.

Dieser seine Reaktion auf die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zu Israel durch Tschads Präsidenten Idriss Deby, hieß es in einer Erklärung der Gruppe. Diese nennt sich Nusrat al-Islam wal Muslimin. Sie steht der Extremistengruppe Al-Kaida nahe. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurden am Sonntag zehn Blauhelmsoldaten getötet und mindestens 25 weitere verletzt, als sie nahe eines Dorfes im Norden Malis einen Angriff bewaffneter Kämpfer abwehrten.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below