November 29, 2019 / 1:51 PM / 13 days ago

Blatt - Maltas Regierungschef steht nach Mord an Journalistin vor Rücktritt

Maltese Prime Minister Joseph Muscat addresses a press conference after an urgent Cabinet meeting at the Auberge de Castille in Valletta, Malta November 29, 2019. REUTERS/Yara Nardi

Valletta (Reuters) - Inmitten neuer Enthüllungen zum Mord an der Journalistin Daphne Caruana Galizia hat Maltas Regierungschef Joseph Muscat einem Medienbericht zufolge seinen Rücktritt angekündigt.

Der Ministerpräsident habe vor Vertrauten erklärt, er werde in Kürze abtreten, berichtete die Zeitung “Times of Malta” am Freitag.

Die Regierung war in den vergangenen Tagen angesichts von Ermittlungen zu der zwei Jahre zurückliegenden Tat massiv unter Druck geraten. Die Journalistin Galizia war bei der Explosion einer Autobombe im Oktober 2017 getötet worden. Sie hatte vor ihrem Tod die Existenz einer verborgenen Offshore-Firma aufgedeckt. Es wurden zwar drei mutmaßliche Täter festgenommen, die Hintermänner blieben aber im Dunkeln. Die lange stockenden Ermittlungen kamen in Bewegung, als vor zwei Wochen ein mutmaßlicher Mittelsmann festgenommen worden war.

Der Mordfall hat Zweifel an der Rechtsstaatlichkeit auf der Mittelmeer-Insel geschürt. Das Europäische Parlament entsendet eine Delegation in das kleinste EU-Land, die die Entwicklung untersuchen soll.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below