Reuters logo
Mexiko wird von stärkstem Erdbeben seit 1985 erschüttert
8. September 2017 / 05:23 / in 2 Monaten

Mexiko wird von stärkstem Erdbeben seit 1985 erschüttert

Mexiko-Stadt (Reuters) - Mexiko ist von einem Erdbeben erschüttert worden.

Nach Angaben der Zivilschutzbehörde war es das stärkste Beben seit 1985, als bei der Katastrophe Häuser einstürzten und Tausende ums Leben kamen. Das Beben am Donnerstag kurz vor Mitternacht (Ortszeit) hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS die Stärke 8,0. Berichte über Opfer oder größere Schäden lagen zunächst nicht vor. In der Mitte und im Süden des Landes wackelten Gebäude. In der Hauptstadt liefen die Menschen nach den Erdstößen auf die Straßen, wie ein Reuters-Augenzeuge berichtete. Alarmsignale waren zu hören. In einigen Bezirken von Mexiko-Stadt fiel der Strom aus.

Das Epizentrum des Bebens war laut USGS vor der Küste des Landes 123 Kilometer südwestlich der Stadt Pijijiapan in einer Tiefe von 33 Kilometern. Das Pacific Tsunami Warning Centre teilte mit, dass es großräumig zu gefährlichen Tsunami-Wellen kommen könnte.

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below