April 6, 2018 / 3:30 PM / 3 months ago

Mexikos Außenminister sieht Fortschritte bei Nafta-Neuverhandlung

Ottawa (Reuters) - Mexikos Außenminister Luis Videgaray hält schnelle Ergebnisse in den Verhandlungen über eine Neufassung des nordamerikanischen Freihandelsabkommens Nafta für möglich.

The flags of Canada, Mexico and the U.S. are seen on a lectern before a joint news conference on the closing of the seventh round of NAFTA talks in Mexico City, Mexico March 5, 2018. REUTERS/Edgard Garrido

“Ein Abkommen in den nächsten Tagen ist schwer vorherzusehen, aber ein schnelles Resultat kann nicht ausgeschlossen werden”, sagte Videgaray am Freitag im mexikanischen TV-Sender Televisa. Die USA, Kanada und Mexiko verhandeln seit acht Monaten über ein überarbeitetes Freihandelsabkommens. Das Ziel ist ein Ergebnis vor den mexikanischen Präsidentschaftswahlen am 1. Juli. “Ohne Zweifel gibt es Fortschritte”, sagte Videgaray.

Ähnlich positiv hatte sich die kanadische Regierung am Vortag geäußert. US-Präsident Donald Trump hat damit gedroht, das Nafta-Abkommen aufzukündigen. Aus seiner Sicht bringt es zu große Nachteile für die USA mit sich. Trump hatte zudem mangelnde mexikanische Unterstützung beim Eindämmen illegaler Migration nach Norden kritisiert.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below