August 17, 2018 / 2:42 PM / 3 months ago

Mexiko und USA vor Durchbruch im Nafta-Streit

Mexico's Economy Minister Ildefonso Guajardo delivers a message alongside Canada's Foreign Minister Chrystia Freeland and Mexico's Foreign Minister Luis Videgaray (not pictured) in Mexico City, Mexico July 25, 2018. REUTERS/Gustavo Graf

Washington (Reuters) - Mexiko und die USA halten eine rasche Einigung im Streit um eine Reform des nordamerikanischen Freihandelsabkommens für gut möglich.

Er hoffe, dass die strittigen Punkte bis Mitte kommender Woche ausgeräumt seien, sagte der mexikanische Wirtschaftsminister Ildefonso Guajardo am Freitag in Washington, wo er mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer zusammenkommen sollte. In den meisten Fragen gebe es gute Fortschritte.

Auch der Vorsitzende des Rats der Wirtschaftsberater im US-Präsidialamt, Kevin Hassett, äußerte sich sehr optimistisch. Eine Einigung sei “sehr, sehr nahe”, sagte er dem Sender Fox.

US-Präsident Donald Trump hat Mexiko und Kanada mehrfach mit einem Handelskrieg gedroht, falls das 24 Jahre alte Freihandelsabkommen Nafta nicht zugunsten der USA neu verhandelt wird.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below