March 29, 2018 / 2:30 PM / 8 months ago

MÄRKTE- Acxiom nach Facebook-Rauswurf im freien Fall

New York, 29. Mrz (Reuters) - Die Anleger in New York sind am Donnerstag in Scharen aus den Aktien von Acxiom geflohen. Die Titel des Datenhändlers, der von Facebook im Sog des Skandals um Cambridge Analytica vor die Tür gesetzt wurde, stürzten bei überdurchschnittlichem Handelsvolumen um mehr als 30 Prozent auf 18,60 Dollar ab und notierten damit auf dem Niveau vom Februar 2016. Die im US-Bundesstaat Arkansas ansässige Firma hatte am Mittwoch erklärt, die Facebook-Entscheidung würde sich auf den Umsatz des noch bis Ende des Monats laufenden Geschäftsjahres nicht mehr auswirken. Allerdings dürfte es im neuen Geschäftsjahr 2018/19 den Gesamtumsatz und den Gewinn schmälern.

Acxiom verdient etwa 800 Millionen Dollar jährlich mit dem Verkauf von Verbraucherprofilen an die weltgrößten Unternehmen. Als weitere Datensammler von Facebook sind die beiden britischen Unternehmen WPP und Experian bekannt, deren Aktien in London kaum auf die Entscheidung reagierten. Auch Oracle Data Cloud und TransUnion werden als Datensammler genannten. Ihre Aktien notierten nur wenig verändert. (Reporter: Sonam Rai in Bangalore, geschrieben von Andrea Lentz; redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below