July 2, 2018 / 7:36 AM / 14 days ago

MÄRKTE-Airbus-Aktie fällt nach Bericht über Verzögerung beim A320neo

München, 02. Jul (Reuters) - Ein Bericht über verzögerte Auslieferungen des Kurzstreckenflugzeugs A320neo verunsichert die Aktionäre von Airbus. Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtete, der Flugzeugbauer werde sein Ziel, in diesem Jahr 210 A320 mit Triebwerken von Pratt & Whitney ausliefern, um 30 bis 40 Maschinen verfehlen. Das ließ die Airbus-Aktie in Paris um drei Prozent fallen. Der Rückstand infolge eines dreimonatigen Lieferstopps zu Jahresbeginn werde sich nicht aufholen lassen, hieß es in dem Bericht. Airbus bekräftigte sein Auslieferungs-Ziel von 800 Flugzeugen für das laufende Jahr, äußerte sich aber nicht konkret zur A320-Familie.

Ein Teil der Pratt & Whitney-Triebwerke wird bei MTU Aero Engines in München zusammengebaut. Die MTU-Aktie gab 1,7 Prozent nach. Weitere 210 A320neo sollen im laufenden Jahr mit Triebwerken von CFM International, einem Joint Venture von Safran und GE, ausgeliefert werden. (Reporter: Alexander Hübner redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below