April 9, 2019 / 8:31 AM / 3 months ago

KORRIGIERT-MÄRKTE-US-Zolldrohung belastet Luxuskonzerne und Airbus-Zulieferer

(Streicht im zweiten Absatz den Bezug zwischen Puma und Kering. Kering ist kein Eigentümer von Puma mehr, der Konzern ist mehrheitlich inzwischen im Streubesitz)

Frankfurt, 09. Apr (Reuters) - Drohende US-Zölle auf Produkte europäischer Flugzeugzulieferer und Luxusgüterkonzerne haben Anleger am Dienstag auf dem falschen Fuß erwischt. Die US-Regierung veröffentlichte wegen Subventionen für den Flugzeugbauer Airbus eine vorläufige Liste mit Waren, die als Vergeltung mit Zöllen belegt werden könnten. Darin sind vor allem Teile für Flugzeuge und Hubschrauber genannt, aber auch Wein, Käse, Ferngläser und Badebekleidung.

Die im MDax und an der Börse in Paris notierten Airbus-Titel gaben rund zwei Prozent nach. Die der Zulieferer Leonardo, Safran und Rolls Royce fielen je rund ein Prozent. MTU Aero Engines rutschten im MDax um 2,4 Prozent ab. Auch die Titel von den Spirituosenherstellern Campari, Remy Cointreau und Pernod Ricard verloren jeweils rund ein Prozent. Die Titel des Gucci-Eigentümers Kering und die der anderen Luxusgüterkonzerne Hermes und Burberry rutschten um rund ein halbes Prozent ab. (Reporterin: Patricia Uhlig, redigiert von Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below