for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up
Marktbericht Schweiz

WDHLG-MÄRKTE-Alcon-Aktien fliegen nach hohem Quartalsverlust aus den Depots

(Technische Wiederholung ohne Änderungen)

Zürich, 19. Aug (Reuters) - Nach einem höher als befürchteten Quartalsverlust sind die Anleger im großen Stil aus dem schweizerisch-amerikanischen Augenheilkonzern Alcon ausgestiegen. Die Titel brachen am Mittwoch an der festeren Börse in Zürich fünf Prozent auf 52,24 Franken ein. Der Gegenwind durch Covid-19 sei stärker als erwartet, erklärte Daniel Buchta, Analyst bei der Bank Vontobel. In zusätzlichen Kreditverlusten und Bestandsrückstellungen sieht er einen Hinweis darauf, dass Geschäftserholung schwieriger als angenommen werden könnte.

Die auf Augenchirurgie und Kontaktlinsen spezialisierte Firma rutschte nach einem schwachen Auftaktquartal im zweiten Vierteljahr tiefer in die roten Zahlen: Im Zeitraum April bis Juni resultierte ein Verlust von 422 Millionen Dollar. Der Umsatz brach um 36 Prozent auf 1,2 Milliarden Dollar ein, weil wegen der Coronavirus-Einschränkungen Operationen verschoben wurden oder Arztpraxen geschlossen waren. Seit April erholen sich die Umsätze Alcon zufolge kontinuierlich. Eine Jahresprognose traut sich das Unternehmen, das seine Vorgaben für 2020 wegen der Virus-Krise bereits im April gekippt hatte, aber weiterhin nicht zu. (Reporter: Paul Arnold, redigiert von Myria Mildenberger. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2201 33702 oder +49 30 2201 33711)

for-phone-onlyfor-tablet-portrait-upfor-tablet-landscape-upfor-desktop-upfor-wide-desktop-up