June 6, 2019 / 1:02 PM / 3 months ago

MÄRKTE-Draghi dämpft Hoffnungen auf Zinssenkungen - Euro steigt

Frankfurt, 06. Jun (Reuters) - Nachlassende Spekulationen auf eine Zinssenkung der Europäischen Zentralbank haben dem Euro am Donnerstag aufgeholfen. Die Gemeinschaftswährung kletterte um bis zu 0,8 Prozent auf 1,1308 Dollar und stand damit so hoch wie seit Mitte April nicht mehr. Vor dem Zins-Entscheid hatte sie bei 1,1220 Dollar gelegen.

Zwar schieben die Währungshüter um EZB-Präsident Mario Draghi die Zinswende weiter hinaus und wollen die Zinsen noch bis mindestens zum Ende des ersten Halbjahrs 2020 nicht antasten. Anleger hatten im Vorfeld aber auf ein aggressiveres Signal in Richtung Zinssenkung gehofft. “Die wichtige Nachricht für die Märkte ist nicht, dass die EZB die Zinsen nicht anhebt, sondern dass sie sie auf Sicht der nächsten zwölf Monate nicht senkt”, sagte Analyst Frederik Ducrozet vom Vermögensverwalter Pictet.

Am Geldmarkt wetteten nach der EZB-Entscheidung nur noch 45 Prozent statt wie zuvor 75 Prozent auf eine Zinssenkung um zehn Basispunkte bis zum Jahresende.

Analysten zufolge blieb die EZB auch bei den festgelegten Konditionen, unter denen Banken neue Geldspritzen bekommen können, hinter den Erwartungen zurück. “Mit ihrem gestreckten geldpolitischen Ausblick und der etwas ungünstigeren Zinskondition für die neuen Langfristtender stellt sich die EZB gegen die aktuellen Zinssenkungsspekulationen”, sagte Analyst Alexander Krüger vom Bankhaus Lampe.

Reporter: Anika Ross, Dhara Ranasinghe, redigiert von Sabine Ehrhardt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below