Reuters logo
MÄRKTE-Bericht über möglichen Fed-Chef-Kandidaten treibt Renditen
29. September 2017 / 15:40 / vor 19 Tagen

MÄRKTE-Bericht über möglichen Fed-Chef-Kandidaten treibt Renditen

Frankfurt, 29. Sep (Reuters) - Spekulationen auf eine Nominierung des Ökonomen Kevin Warsh für den Notenbank-Chefposten haben die Renditen amerikanischer Staatsanleihen am Freitag in die Höhe getrieben. Die Verzinsung der zehnjährigen US-Bonds stieg um mehr als zwei Basispunkte auf 2,339 Prozent.

US-Präsident Donald Trump hat sich laut einem Insider mit Warsh getroffen, um über die künftige Besetzung der Zentralbankspitze zu sprechen. Händlern zufolge gilt Warsh, ein früherer Direktor der Federal Reserve, als “falkenhafter” als die sonst infrage kommenden Kandidaten und die momentane Fed-Chefin Janet Yellen. Die Falken stehen im geldpolitischen Jargon für eine straffere Geldpolitik zur Bekämpfung der Inflation, was mit höheren Zinsen einhergeht. (Reporter: Richard Leong, bearbeitet von Anika Ross, redigiert von Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below